Wie wähle ich einen Stake Pool aus?

Welchen Kriterien soll ich beachten?

Rewards / finanzieller Blickwinkel

Ein Pool, der nicht online ist, wenn er einen Block schreiben soll, kriegt keine Rewards. Bringt somit also nicht viel als Staker.

-> Faustregel: Der Pool sollte möglichst zu 99.999% der Zeit Online sein & das auch so kommunizieren.

Ein Pool, der saturiert (=gesättigt) ist, kriegt keine Rewards mehr.
Bringt somit also nicht viel als Staker.

-> Faustregel: Saturation sollte unter 60% sein.

Ein Pool, der keine Blöcke produziert, kriegt keine Rewards.
Bringt somit also nicht viel als Staker.

-> Faustregel: Ein Pool sollte mind. ca. einen Block pro Epoche produzieren.

Die Rendite ist, sofern obige Bedingungen erfüllt sind, immer etwa gleich (langfristig), und zwar bei ca. 5% pro Jahr (in ADA).

-> Grosser Pool -> mehr Blöcke -> häufiger Rewards -> wird durch viele Delgatoren geteilt

-> Kleiner Pool -> weniger Blöcke -> seltener Rewards -> wird durch wenige Delegatoren geteilt

Dezentralisierungs / idealistischer Blickwinkel

( = der wahre Grund, warum man in Cardano o.ä. investieren sollte)
 

Delegieren meines Stakes in kleinere Pools (auch wenn vielleicht noch kein Block produziert worden ist) fördert den dezentralistischen Gedanken & damit den Kern des Ansatzes Blockchain und Cardano.

Wer betreibt den Pool? Ist es eine zentralistisch veranlagte Organisation wie z.B. eine CEX (Centralized Exchange), die bereits 8 Pools voll hat & nun gerade den 9. füllt?
Ist es ein Nerd, der als Nebenexperiment zum Spass auf seinem Laptop einen Node installiert hat, der zwar Online ist, ich aber nichts darüber weiss?
Oder ist es eine kleine Gruppe / eine Person, die das ganze sauber & transparent betreibt & mit der nötigen Seriosität & Transparenz am Werk ist?

Zum Beispiel..

ADA Suisse

Ticker: SUI

Pool ID: 71499ef7ad908b4d456955fd6eac7fe4986991cde9f3f38b5abbd58b

swissflag icon